Nachlöscharbeiten

Kontrolle der Einsatzstelle am Heinrichstein mit der Wärmebildkamera auf weitere Glutnester. In einem Baum wurde ein Glutnest aufgespürt. Der Baum wurde mit der Kettensäge gefällt und die Glut abgelöscht. Ebenfalls im Einsatz war die Feuerwehr Saalburg mit ihrem Boot.

Waldbrand

Tag 6 am Heinrichstein – Ende in Sicht Die Nachlöscharbeiten begannen schon mit Sonnenaufgang. Jeder nahm noch einmal seine restlichen Kräfte zusammen um endgültig alle Glutnester zu löschen. Bepackt mit Wärmebildkamera, Axt, Motorsäge und Schlauch ging es den Hang hinunter.

Waldbrand

Tag 5 am Heinrichstein – Bundeswehrhubschrauber im Einsatz Am Nachmittag kam dann endlich der Lastenhubschrauber der Bundeswehr vom Stützpunkt in Laupheim zum Einsatzort. Ein Wechselladerfahrzeug der Feuerwehrschule Würzburg brachte den 5000 Liter Außenlastbehälter. Der Hubschrauber löschte im Laufe des Tages

Waldbrand

Tag 3 am Heinrichstein – Katastrophenfall ausgerufen Die Brandwache hatte über Nacht keine weiteren Glutnester feststellen können. Doch gegen 10 Uhr stellte der Förster fest, dass es durch die starken Windböen die den Hang hoch wehten wieder zum erneuten Aufflammen

Waldbrand

Tag 2 am Heinrichstein – Höhenretter aus Gera im Einsatz Auch am Ostermontag ging es weiter mit dem Löscharbeiten am „Heinrichstein“. Gegen 8 Uhr wurden die Einsatzkräfte die über Nacht ein Brandwache hielten gegen neue Kräfte ausgetauscht. Da abzusehen war,

Waldbrand

Großbrand am Heinrichstein – Bundespolizeihubschrauber im Einsatz Am Ostersonntag um 15:38 Uhr wurden mehrere Feuerwehren und Polizei zu einem Waldbrand am Aussichtspunkt „Heinrichstein“ bei Schönbrunn alarmiert. Laut Zeugenaussagen hätte es ein Knall gegeben, kurz darauf hat der Steilhang gebrannt. In

Gasgeruch

In einem Wohngebäude in der Parkstraße hatte eine Bewohnerin Gasgeruch wahrgenommen und die Leitstelle Saalfeld informiert. Diese alarmierte daraufhin um 10:43 Uhr die Feuerwehr Bad Lobenstein. Bei der Ankunft war die Bewohnerin im Freien anzutreffen, die Fenster der Räume waren bereits

Auslaufende Betriebsmittel

Die Feuerwehren Saaldorf und Bad Lobenstein wurden am Samstag Morgen zu einem Hilfeleistungseinsatz alarmiert. Auf der B90 kurz hinter dem Ortsausgang Saaldorf in Richtung Bad Lobenstein ging die Dieselleitung eines Pkw kaputt und der Diesel verteilte sich auf der Fahrbahn.

Fahrbahnreinigung

Blutlache

Feuerwehrleute müssen drei Stunden lang Wildschwein-Blutlache bewachen Zum Verhindern des Überfrierens wäre etwas Streusalz erforderlich gewesen – doch der Winterdienst befand sich in der Nachtruhe.   Bad Lobenstein. Selbst eine Behörde kommt gegen eine Behörde nicht an… – diese Erfahrung

Absicherung

Die Feuerwehr Bad Lobenstein sicherte den Fackelumzug des Kindergarten „Sonnenschein“ ab.

Top