Waldbrand

Großbrand am Heinrichstein – Bundespolizeihubschrauber im Einsatz Am Ostersonntag um 15:38 Uhr wurden mehrere Feuerwehren und Polizei zu einem Waldbrand am Aussichtspunkt „Heinrichstein“ bei Schönbrunn alarmiert. Laut Zeugenaussagen hätte es ein Knall gegeben, kurz darauf hat der Steilhang gebrannt. In

Dachstuhlbrand

Brand endet glimpflich Mehrere Feuerwehren wurden am Karfreitag um 12:20 Uhr zu einem gemeldeten Dachstuhlbrand nach Wurzbach in die Karl-Marx-Straße alarmiert. Durch die ersteintreffenden Einsatzkräfte aus Wurzbach wurde ein bereits gelöschter Brand auf einem Balkon im 2. Obergeschoss eines Wohnblocks

Ölspur

Die Feuerwehren Lehesten, Oßla, Wurzbach, Helmsgrün und Bad Lobenstein wurden am Mittwoch zu einer Ölspur alarmiert. Diese zog sich von Oßla über Wurzbach bis Bad Lobenstein. Die Ölspur wurde innerorts durch die Feuerwehren und außerorts durch den Straßenbaulastträger beseitigt.

Ausgelöster Rauchmelder

BMA-symbol

Einsatzreicher Sonntag Feuerwehr Bad Lobenstein wird innerhalb von 24 Stunden zu einem Brandeinsatz und 4 Hilfeleistungseinsätzen alarmiert. In der Nacht von Samstag auf Sonntag um 2:01 Uhr wurden die Feuerwehren Lehesten, Schmiedebach, Oßla, Wurzbach und Bad Lobenstein zu einem ausgelösten

Wohnhausbrand

Sonntag Nacht wurden die Feuerwehren Wurzbach, Oßla, Heberndorf, Lehesten und Bad Lobenstein zu einem gemeldeten Wohnhausbrand nach Weitisberga alarmiert. Nachdem die ersten Einsatzkräfte eingetroffen waren und eine Lageerkundung durchgeführt hatten stellte sich heraus, dass ein Pkw in Vollbrand stand und

Feldbrand

Am Donnerstag um 16:27 Uhr wurde die Tanklöschfahrzeuge aus Bad Lobenstein und Wurzbach mit mehreren Feuerwehren der Gemeinde Remptendorf zu einem Feldbrand bei Gahma alarmiert. Beim Eintreffen war das Feuer glücklicherweise schon gelöscht, so das wir den Einsatz abbrechen konnten.

Feldbrand

Alarmstufe Rot für die Feuerwehren! Gleich zu zwei Feldbränden musste am Freitagnachmittag ausgerückt werden. Während bei Lichtenbrunn die Flammen noch durch Landwirte weitgehend selbst erstickt werden konnten, ließ starker Wind das Feuer zwischen Bad Lobenstein und Neundorf gefährlich schnell ausdehnen. Gegen

Feldbrand

Bericht der Otz Alarmstufe Rot für die Feuerwehren! Gleich zu zwei Feldbränden musste am Freitagnachmittag ausgerückt werden. Während bei Lichtenbrunn die Flammen noch durch Landwirte weitgehend selbst erstickt werden konnten, ließ starker Wind das Feuer zwischen Bad Lobenstein und Neundorf

Feldbrand

Am Donnerstag gegen 14.45 Uhr wurden die Feuerwehren Lichtenbrunn, Bad Lobenstein, Helmsgrün, Blankenstein und Ebersdorf alarmiert. Bei Lichtenbrunn standen rund 15 Hektar Ackerland in Flammen. Die Rauchsäule war weithin sichtbar. Beim Eintreffen an der Einsatzstelle erkannte der Einsatzleiter, dass sich

Brand Zwischenboden

BrandEbersdorf

Eine Rauchentwicklung stellten die Bewohner eines Wohn- und Geschäftshauses am Samstag gegen 23:30 Uhr fest. Diese informierten umgehend die Leitstelle Saalfeld. Daraufhin wurde zunächst die Feuerwehr Ebersdorf zu einer unklaren Rauchentwicklung im Gebäude alarmiert. Als diese an der Einsatzstelle eintraf

Top