Verkehrsunfall mit 3 Pkw

Verkehrsunfall mit 3 Pkw

Datum: 29. Juli 2019 
Alarmzeit: 13:06 Uhr 
Alarmierungsart: Funkmeldempfänger (kleine Gruppe) 
Dauer: 2 Stunden 24 Minuten 
Art: Hilfeleistung  > H1  
Einsatzort: B90 Saaldorf-Frössen 
Mannschaftsstärke: 11 
Fahrzeuge: HLF 20 , ELW  
Weitere Kräfte: FFW Saaldorf , Polizei , Rettungsdienst  


Einsatzbericht:

Kollision mit Gegenverkehr – Vier Verletzte Personen

Zu einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 90 zwischen Saaldorf und Frössen wurden Rettungsdienst, Polizei und die Feuerwehren Saaldorf sowie Bad Lobenstein alarmiert.

Aus bisher ungeklärter Ursache geriet der Fahrer eines VW der in Richtung Frössen fuhr auf gerade Strecke auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort mit einem Seat. Dabei riss die linke vordere Achse des VW’s ab. Im weiteren Verlauf krachte der VW in dem hinter dem Seat fahrenden Mazda. Beide Fahrzeugführer versuchten noch dem VW auszuweichen, was Ihnen aber nicht gelang.

Durch den heftigen Aufprall liefen an zwei PKW’s Betriebsmittel aus, die durch die Einsatzkräfte gebunden wurden. Des Weiteren wurde der Brandschutz sichergestellt, die Fahrzeugebatterien abgeklemmt und der Abschleppdienst bei der Fahrzeugbergung unterstützt.

Die vier verletzten Personen, unter denen sich auch eine schwangere Frau befand, wurden mit dem Rettungswagen in die Krankenhäuser nach Schleiz und Hof gebracht. Die Bundesstraße war während des Unfalls für mehrere Stunden gesperrt.