Patiententransport über Drehleiter

Datum: 23. April 2020 
Alarmzeit: 12:54 Uhr 
Alarmierungsart: Funkmeldempfänger (kleine Gruppe) 
Dauer: 2 Stunden 6 Minuten 
Art: Hilfeleistung  > H1  
Einsatzort: Sparnberg 
Mannschaftsstärke:
Fahrzeuge: DLK 23/12 , GW-L  
Weitere Kräfte: Notarzt , Rettungsdienst  


Einsatzbericht:

Auch am Donnerstag musste die Stützpunktfeuerwehr Bad Lobenstein zu einem Einsatz ausrücken. Der Rettungsdienst forderte die Drehleiter zum Patiententransport nach Sparnberg an. Eine Person war aus dem Bett gestürzt und zog sich vermutlich eine Schenkelhalsfraktur zu. Aufgrund der Enge im Treppenraum und der Verletzung entschieden sich die Einsatzkräfte für einen schonenden Transport mit Hilfe der Drehleiter und der Krankentragenhalterung am Rettungskorb. Der Patient wurde so aus dem Fenster zur Straße transportiert und in dem dort bereitstehenden Rettungswagen unter Notarztbegleitung in ein Krankenhaus gebracht.