Baum auf Straße

Datum: 11. März 2019 
Alarmzeit: 2:14 Uhr 
Alarmierungsart: Funkmeldempfänger (kleine Gruppe) 
Dauer: 1 Stunde 
Art: Hilfeleistung  > H1  
Einsatzort: Ortzufahrt Mühlberg 
Mannschaftsstärke:
Fahrzeuge: HLF 10  
Weitere Kräfte: FFW Saaldorf  


Einsatzbericht:

Einsatzreicher Sonntag

Feuerwehr Bad Lobenstein wird innerhalb von 24 Stunden zu einem Brandeinsatz und 4 Hilfeleistungseinsätzen alarmiert.

In der Nacht von Samstag auf Sonntag um 2:01 Uhr wurden die Feuerwehren Lehesten, Schmiedebach, Oßla, Wurzbach und Bad Lobenstein zu einem ausgelösten Rauchmelder im Kindergarten „Zwergenland“ in Lehesten alarmiert. Ein Nachbar hatte den Rauchmelder gehört und umgehend die Leitstelle Saalfeld informiert. Durch die Feuerwehr Lehesten wurde kein Brand festgestellt, deshalb konnten alle anrückenden Feuerwehren den Einsatz abbrechen.

Um 11:55 Uhr gab es erneuten Alarm für die Feuerwehr Bad Lobenstein. Der Rettungsdienst benötigte Unterstützung beim Patiententransport im Langen Weg. Die Einsatzkräfte halfen beim tragen der Person von der Wohnung zum Rettungswagen.

Durch Sturmtief „Eberhard“ musste am Abend und in der Nacht nochmals ausgerückt und 3 Einsätze abgearbeitet werden. So galt es um 19:16 Uhr einen umgestürzten Baum auf der Ortsverbindungsstraße Oberlemnitz – Heinersdorf zu beseitigen. Um 20:04 Uhr folgte die nächste Alarmierung zu einem weiteren umgestürzten Baum in der Ernst-Thälmann-Straße.
Dieser wurde mittels Kettensäge beseitigt.

Am Montag um 2:14 Uhr wurden dann die Feuerwehren Saaldorf und Bad Lobenstein auf die Zufahrtsstraße nach Mühlberg alarmiert. Dort lag ebenfalls ein Baum quer über die Fahrbahn. Gemeinsam mit den Kameraden aus Saaldorf wurde das Hindernis beseitigt.

Gegen 4:15 Uhr war die Einsatzbereitschaft der Geräte und Fahrzeuge wieder hergestellt. Es gab glücklicherweise keine Verletzten bei allen Einsätzen.