Gerätehaus

Außen

Außen

Die Geschichte unseres Gerätehauses beginnt schon im Jahr 1970.

Die damaligen drei Gerätehauser der Stadt waren für die Feuerwehr nicht mehr zeitgemäß und man machte sich auf die Suche nach einem zentralen Standort in der Stadt. Dieser wurde kurze Zeit später in der Starße der Jugend gefunden. In Eigenleistung wurde das Haus von den Kameraden errichtet. Die Bauarbeiten wurden im Jahre 1973 abgeschlossen und die Feuerwehr konnte das nun neue Haus beziehen. In diesem Gebäude war nun Platz für drei Fahrzeuge und diverse Anhänger mit Schlauchmaterial und Sonderlöschmittel wie Pulver, Schaum und CO2.

Nach der „Wende“ wuchs die Zahl der Einsatzfahrzeuge auf sechs und 1999 sogar auf sieben Einsatzfahrzeuge an. So begann man ab etwa 1992, über eine Erweiterung des Gerätehauses am damaligen Standort nachzudenken. Auch erste Pläne wurden entworfen.
Später wurde einen Neubau auf der „Grünen Wiese“ vorgeschlagen, dies wurde von den Kameraden abgelehnt, da da das Gerätehaus mitten in der Stadt liegt und fast alle Kameraden in etwa gleiche Wege zum Gerätehaus haben. Nicht weniger trug der Umstand, dass das Gerätehaus in der Straße der Jugend von den Kameraden selbst erbaut wurde, zur Entscheidung für den derzeitigen Standort bei. Somit war den endlosen Diskusionen über einen Neubau endlich ein Ende gesetzt.
Die Jahre gingen ins Land und eine Lösung schien nicht in Sicht.
Erst als am 17.07.2007 die An- und Umbauarbeiten am bestehenden Feuerwehrhaus begannen, konnten die Kameraden aufatmen.
Nach über einem Jahr Bauzeit wurde das nun „Neue“ Gerätehaus am 05.12.2008 an die Kameraden offiziell an übergeben.

Hier gibt es noch einige Bilder vom Gerätehaus

 

Eingang unten

Eingang unten