Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person

Datum: 29. Juni 2017 
Alarmzeit: 8:41 Uhr 
Alarmierungsart: Funkmeldempfänger (kleine Gruppe) 
Dauer: 3 Stunden 4 Minuten 
Art: Hilfeleistung  > H2  
Einsatzort: B90, Abfahrt Frössen 
Mannschaftsstärke:
Fahrzeuge: HLF 20  
Weitere Kräfte: FFW Dobareuth , FFW Gefell , FFW Langgrün , Polizei , Rettungsdienst , RTH  


Einsatzbericht:

Zu einem Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person kam es am heutigen Donnerstagvormittag. Der Fahrer des Transporters kollidierte mit einem ihm entgegenkommenden LKW und war schwer eingeklemmt. Die Beifahrerin des Transporters konnte durch den LKW Fahrer und weitere Ersthelfer gerettet werden. Der Fahrer wurde durch die Feuerwehr Gefell und die Feuerwehr Bad Lobenstein mittels Rettungsgeräten und der Winde aus dem Auto befreit und konnte so den Rettungskräften übergeben werden. Anschließend übernahm die Feuerwehr Gefell noch die Aufräumarbeiten.
Zur genauen Unfallursache ermittelt die Polizei.

Nachdem wir den Einsatz beendet hatten, stellten wir die Einsatzbereitschaft in unserem Gerätehaus her.

Wir bedanken uns für die sehr gute Zusammenarbeit mit der Feuerwehr Gefell, Feuerwehr Langgrün und Feuerwehr Dobareuth.