Scheune droht auf Straße zu stürzen

Datum: 14. September 2017 
Alarmzeit: 16:21 Uhr 
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger (große Gruppe) 
Dauer: 1 Stunde 35 Minuten 
Art: Hilfeleistung  > H2  
Einsatzort: Lichtenbrunn 
Mannschaftsstärke: 14 
Fahrzeuge: HLF 10 , HLF 20 , DLK 23/12 , ELW  
Weitere Kräfte: FFW Helmsgrün , FFW Lichtenbrunn , Polizei  


Einsatzbericht:

Eine Scheune in der Ortslage Lichtenbrunn ist durch den bestehenden Sturm eingestürzt, drohte weiter einzubrechen und auf die Ortsdurchfahrt zu fallen. Leider fiel auch ein Teil der Scheune auf das Nachbargrundstück. Hier ist aber zum Glück kein größerer Schaden entstanden.
Die Teile, welche die Scheune noch gehalten haben, wurden durch die Feuerwehr herausgenommen, so dass die Scheune weiter in sich zusammenfallen konnte und keine unkontrollierte Gefahr für die Öffentlichkeit mehr bestand.

Nachdem alle Sicherungsmaßnahmen ergriffen wurden, haben wir die Einsatzstelle an die Stadtverwaltung übergeben, die die weiteren Schritte einleiten wird.

Auf der Rückfahrt von diesem Einsatz wurde uns durch die Leitstelle ein Verkehrsunfall Richtung Saaldorf gemeldet, so dass wir gleich zum nächsten Einsatzort unterwegs waren.

Scheune Lichtenbrunn OTZ