Rauchentwicklung aus Wohnung

Datum: 8. März 2018 
Alarmzeit: 13:11 Uhr 
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger (große Gruppe), Sirene 
Dauer: 1 Stunde 34 Minuten 
Art: Brand  > B2  
Einsatzort: Bad Lobenstein, Heinrich-Scherer-Platz 
Mannschaftsstärke: 11 
Fahrzeuge: HLF 20 , DLK 23/12 , ELW  
Weitere Kräfte: FFW Ebersdorf , FFW Helmsgrün  


Einsatzbericht:

Am Donnerstag gegen 13 Uhr hörten Mitbewohner eines Wohnblockes einen Rauchmelder aus einer Nachbarwohnung und stellten auch eine Verrauchung fest. Durch die Rettungsleitstelle wurden umgehend die Feuerwehren Ebersdorf, Helmsgrün und Bad Lobenstein alarmiert.

Beim Eintreffen am Einsatzort konnte nach erster Lageerkundung durch den Einsatzleiter ein Rauchaustritt aus der Wohnungstür festgestellt werden.

Die Tür musste durch den Angriffstrupp aufgebrochen werden, da die Mieterin der Wohnung nicht zu gegen war und auch davon auszugehen war, dass sie sich noch in der Wohnung befinden könnte. Dies war glücklicherweise nicht der Fall.

Der Angriffstrupp stellte einen auf dem eingeschalteten Herd stehenden Bräter fest und brachte diesen nach draußen. Mit einem Überdrucklüfter wurde die Wohnung und das Treppenhaus belüftet. Die Verschlusssicherheit der Wohnung wurde im Anschluss wieder hergestellt.