Kellerbrand

Datum: 30. Mai 2017 
Alarmzeit: 10:33 Uhr 
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger (große Gruppe), Sirene 
Dauer: 2 Stunden 57 Minuten 
Art: Brand  > B2  
Einsatzort: Zoppoten, Ratte 
Mannschaftsstärke: 15 
Fahrzeuge: HLF 20 , DLK 23/12 , TLF 24/50 , ELW , GWG  
Weitere Kräfte: FFW Ebersdorf , FFW Helmsgrün , FFW Zoppoten  


Einsatzbericht:

Bei der Feuerwehr Bad Lobenstein gab es am Dienstag Vormittag einen erneuten Alarm. Wir wurden zusammen mit den Feuerwehren Zoppoten, Ebersdorf und Helmsgrün zu einem Kellerbrand nach Zoppoten gerufen.

Durch Schweißarbeiten im Keller kam es zu einem Brand der Schaumstoffdämmung der Heizungsanlage. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte hatten sich die Bewohner bereits in Sicherheit gebracht und erste Löschversuche durch das Kellerfenster unternommen. Ein Angriffstrupp aus Ebersdorf und Bad Lobenstein gingen zur Lageerkundung in den Keller vor und konnten feststellen das der Brand bereits vollständig gelöscht war. Durch das setzen eines Rauchvorhanges und den Einsatz zweier Überdrucklüfter konnte der Wohnbereich weitestgehend rauchfrei gehalten werden. Mit der Wärmebildkamera wurde der Keller auf mögliche Glutnester kontrolliert. Im Anschluss führten die Kräfte aus Bad Lobenstein eine Schadstoffmessung durch. Nach gut 2 Stunden waren alle Arbeiten beendet und die Einsatzstelle wurde der Polizei übergeben.

Die Freiwillige Feuerwehr Helmsgrün besetzte während des Einsatzes das HLF 10 und stellt so den örtlichen Brandschutz sicher.

Wir bedanken uns bei allen eingesetzten Feuerwehren für die gute Zusammenarbeit.

 

Veröffentlicht in Allgemein