Heuballenbrand

Datum: 26. Juli 2017 
Alarmzeit: 23:07 Uhr 
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger (große Gruppe), Sirene 
Dauer: 3 Stunden 22 Minuten 
Art: Brand  > B2  
Einsatzort: Helmsgrün, LPG 
Mannschaftsstärke: 15 
Fahrzeuge: HLF 10 , HLF 20 , DLK 23/12 , TLF 24/50 , ELW  
Weitere Kräfte: FFW Ebersdorf , FFW Helmsgrün , FFW Neundorf , Polizei  


Einsatzbericht:

Die Feuerwehren Helmsgrün, Neundorf, Ebersdorf und Bad Lobenstein wurden zu schwelende Heuballen in Helmsgrün alarmiert.

Bei erster Lageerkundung konnte der Einsatz für die Feuerwehr Ebersdorf abgebrochen werden, da die Kräfte und Mittel ausreichend waren.

Im erst Angriff wurden die Strohballen von außen abgelöscht. Der Betreiber der LPG nahm die Strohballen nach und nach ab und legte diese auf die benachbarte Wiese. Die Kameraden der Feuerwehren zogen diese breit und löschte dann anschließend ab.

Die Feuerwehr Helmsgrün und Neundorf kümmerte sich vorrangig um die Wasserversorgung vom Dorfteich zur Einsatzstelle, hier musste eine lange Wegestrecke von ca. 260 Metern gelegt werden.

Nachdem der Brand gelöscht und die Gerätschaften aufgeräumt waren, wurden wir von einer Bewohnerin aus Helmsgrün noch mit Kaffee und Gebäck versorgt.

Die Einsatzstelle wurde an den Betreiber übergeben, dieser übernahm die Brandwache über Nacht.