Gebäudebrand

Datum: 25. November 2017 
Alarmzeit: 13:51 Uhr 
Alarmierungsart: Funkmeldempfänger (kleine Gruppe) 
Dauer: 2 Stunden 9 Minuten 
Art: Übung  > Ü  
Einsatzort: Wurzbach, Lehestener Straße 
Mannschaftsstärke: 15 
Fahrzeuge: HLF 20 , DLK 23/12 , TLF 24/50 , ELW  
Weitere Kräfte: FFW Heberndorf , FFW Lehesten , FFW Oßla , FFW Titschendorf , FFW Wurzbach  


Einsatzbericht:

Zu einem vermutlichen Gebäudebrand in Wurzbach wurden die Feuerwehren aus Wurzbach, Heberndorf, Oßla,Titschendorf, Lehesten und Bad Lobenstein alarmiert. In der Einsatzmeldung hieß es, dass sich vermutlich Kinder noch im Haus befinden.

Beim Eintreffen am Einsatzort unterstützen wir die Kameraden aus Wurzbach mit Atemschutzgeräteträgern und der Drehleiter bei der Menschenrettung und der Brandbekämpfung.

Nach dem die Kinder gerettet wurden und der Brand gelöscht wurde, konnte die Übung beendet werden. Nach dem Rückbau ging es zum Gerätehaus der Feuerwehr Wurzbach zur gemeinsamen Auswertung.

Wir bedanken uns bei den Kameraden für die gute Zusammenarbeit und bei der Feuerwehr Wurzbach für die Planung dieser Übung.