Auslaufendes Hydrauliköl

Datum: 14. August 2017 
Alarmzeit: 12:42 Uhr 
Alarmierungsart: Funkmeldempfänger (kleine Gruppe) 
Dauer: 1 Stunde 48 Minuten 
Art: Hilfeleistung  > H1  
Einsatzort: OV Unterlemnitz - Oberlemnitz 
Mannschaftsstärke: 10 
Fahrzeuge: HLF 10 , HLF 20 , ELW , GWG  
Weitere Kräfte: FFW Unterlemnitz , Polizei , Umweltamt  


Einsatzbericht:

Die Feuerwehren Bad Lobenstein und Unterlemnitz wurden am Montag mit dem Einsatzstichwort: „auslaufendes Hydrauliköl“ auf die Ortsverbindung Unterlemnitz-Oberlemnitz alarmiert. Vor Ort stellte sich heraus das es sich um einen Teleskoplader handelte aus dem ca. 80 Liter Hydrauliköl durch einen technischen Defekt ausgelaufen waren. Durch das beherzte Eingreifen eines Baggerfahrers, der zufällig am Einsatzort vorbei fuhr, wurde ein Loch in den Straßengraben gebaggert um dort das Öl „aufzufangen“. Durch die Kameraden aus Bad Lobenstein wurden rund 60 Liter Öl aus diesem Loch abgepumpt. Währenddessen kümmerten sich die Einsatzkräfte aus Unterlemnitz um die Beseitigung der Ölspur auf der Fahrbahn. Das Umweltamt war ebenfalls vor Ort und ordnete an das durch die Firma Winkler das kontaminierte Erdreich abgebaggert werden muss. Durch den Kreisbauhof wurde eine Ölspurbeschilderung aufgestellt. Nach rund 2 Stunden war der Einsatz beendet.

Wir danken der Feuerwehr Unterlemnitz, den Beamten der PI Saale-Orla, den Mitarbeitern des Umweltamtes, den Mitarbeitern des Kreisbauhofes sowie der Firma Gosch für die gute Zusammenarbeit.